Aktionstag 2022 – „Landschaften voller Klimafüchse“

Am 19. Mai 2022 widmet sich der Aktionstag zum Tag der Biodiversität der Biodiversität vor dem Hintergrund der Klimaveränderungen.

Am 19. Mai 2022 geht es unter dem Motto „Landschaften voller Klimafüchse“ um den Zusammenhang von Biodiversität und Klima und das Anpassungstalent unserer Naturpark-Bewohner*innen. Neben den Naturpark-Schulen und -Kindergärten beteiligen sich auch Bildungseinrichtungen des Klimabündnis Österreich.

Unsere Landschaften und ihre vielfältigen Bewohner*innen haben im Lauf der Evolution unfassbar viele Anpassungen an verschiedenste Bedingungen entwickelt. Mit diesen Anpassungen stellen sie sich nun der menschengemachten Klimaerwärmung. Manche unserer Naturpark-Bewohner*innen sind dieser neuen Herausforderung – im wahrsten Sinne des Wortes – nicht gewachsen, viele von ihnen agieren aber ausgefuchst schlau. Mit Haaren, Hohlräumen, Höhewanderungen und vielem mehr zeigen unsere Naturpark- Bewohner*innen wie trickreich sie mit Veränderung umgehen können und so mit dem Klimawandel Schritt halten: Der Apfel blüht früher, die Amsel brütet öfter, der Blattfloh speichert seine Eier, dem Täschelkraut wachsen schmälere Blätter und auch unsere menschlichen Bewohner*innen finden immer wieder neue Wege, sich an die Klimaerwärmung anzupassen.

Am 19. Mai 2022 geht’s darum, unter dem Motto „Landschaften voller Klimafüchse“ das ausgefuchste Anpassungstalent unserer Naturpark-Bewohner*innen zu erkunden, selbst in die Rolle dieser Klimafüchse zu schlüpfen und trickreiche Anpassungsideen für die Zukunft auszufuchsen.

Gemeinsame niederösterreichweite Aktion - Malwettbewerb:

Zum ersten Mal wird es niederösterreichweit eine gemeinsame Aktion geben. An dieser können alle Naturpark-Schulen und -Kindergärten teilnehmen. In einem Malwettbewerb sollen Zeichnungen zum Thema „Landschaften voller Klimafüchse“ gestaltet werden. Von jeder Bildungseinrichtung wird anschließend vom Naturparkmanagement ein Sieger bzw. eine Siegerin gekürt - egal, wie viele Klassen von einer Einrichtung teilnehmen. Für jedes Siegerbild gibt es einen Überraschungspreis.

An diesem Malwettbewerb kann zusätzlich, zu den vor Ort geplanten Aktionen
teilgenommen werden. Es soll keine Aktivitäten ersetzen, sondern allen Einrichtungen die Chance geben mitzuwirken.

Als gemeinsames Produkt werden anschließend Plakate mit den Gewinnerzeichnungen gedruckt und an allen teilnehmenden Bildungseinrichtungen und in den Naturparkzentren aufgehängt.

Wir freuen uns auf viele tolle Zeichnungen!

 

Aktionstag - Verein Naturparke Österreichs