Über und Unter(m)WasserReich, © W. Dolak

Tag der Artenvielfalt

Der Schutz und Erhalt der biologischen Vielfalt ist ein wesentliches Thema in den Naturparken.

Der „Internationale Tag der biologischen Vielfalt“ wurde von den Vereinten Nationen (UN) anlässlich des internationalen Übereinkommens über die biologische Vielfalt ausgerufen und wird seit 2001 jährlich am 22. Mai gefeiert. Seitdem ist viel passiert und Österreich sowie zahlreiche andere Staaten haben darauf basierend eigene Strategien zum Erhalt der biologischen Vielfalt entwickelt. Unsere 48 Österreichischen Naturparke mit über 200 Naturpark-Schulen und -Kindergärten sind Teil eines großen, generationenübergreifenden Naturschutznetzwerkes, das eine wichtige gestaltende Rolle für den Erhalt der biologischen Vielfalt einnimmt. Sie, liebe Lehrer*innen und Pädagog*innen, sind ein wichtiger Teil davon! Mit Ihrem Engagement leisten Sie wertvolle Beiträge in diesem Netzwerk an tatkräftigen Menschen und helfen dabei, die Naturpark-Idee weiterzutragen.

Tag der Artenvielfalt